Herren gewinnen Auftakt in Kiel

2. Bundesliga Herren

Es war eine lange Reise zu Ferienbeginn in den hohen Norden, aber sie hat sich gelohnt. Zum Auftakt in der 2. Bundesliga ging es zum Suchsdorfer SV (Kiel). Ein Auftakt ist immer spannend, da man nicht weiss, wie die Gegner einzuschätzen sind oder wie die finale Aufstellung lautet. Kurzum, es lief sehr erfreulich für Blau-Weiss und unsere Jungs haben die Auftaktpartie gemeistert.

In der ersten Runde konnte Maxime Authom gegen den aufschlagstarken Suchsdofer Lakat mit druckvollen Vorhandschlägen von der Grundlinie überzeugen und den Punkt mit 6:3 und 6:3 gewinnen. Zizou Bergs folgt an Position 6 bei seinem Einstand ebenso mit einem ungefährdeten Sieg und konnte als 18 jähriger Shooting-Star ebenso einen Haken an sein Debüt machen.

Dominik Bartels spielt gegen sein ehemaliges Team und seinen Mannschaftskollegen! Da ist der Druck besonders groß und so musste der Champions-Tie-Break entscheiden. Nach Abwehr eines Matchballes konnte Dominik den Tie-Break Match mit 13:11 gewinnen.

3:0 nach der ersten Runde! Germain Gigounon überzeugt in seinem Einzel ebenso wie Yannick Reuter mit druckvollem und kontrollierten Grundlinienspiel und beide konnte ihre Einzel souverän gewinnen, wobei es Yannick vorbehalten war den 5. Punkt zum Tagesieg zu holen.

Im Topeinzel lieferte sich Niels Desein mit dem Finnen Heliovaaren ein wahres Tennisfest zur Freude der rund 600 Zuschauer. Niels dominierte immer wieder mit seiner starken Vorhand und zahlreichen Rückhandstopbällen, während der Finne wie eine Ballwand agierte und jeden Ball zurück brachte. Niels musste jeden Punkt selber erspielen und bekamm keine „Geschenke“. Im Tie-Breal des zweiten Satzes war die Entscheidung dann zum 6:0 gefallen.

In den folgenden Doppeln wurde etwas talktiert und ausprobiert. Am Ende verlor das 2. Doppel recht glatt und die Joungste Zizou Bergs nd Marcel Hornung konnten das 3. Doppel nach Hause bringen. Im ersten Doppel musste der Match-Tie-Break entscheiden, der leider mit 8:10 an die Gegner ging.

7:2 lautete der Endstand und das Fußball-WM Finale wurde per Smart-Phone im Auto geschaut. Betreut wurde das Team vom Blau-Weiss Trainerstab Mark Philippen, Axel Hornung, Thilo Fritschi und Marc Zander. Gegen 0:00 waren dann alle wieder in Aachen. Suchsdorf hat sich als toller Gastgeber präsentiert und zur Freude aller hing in deren Klubhaus noch das Plakat des Aufstiegsspiel in Aachen aus dem Jahr 2012.

Am kommenden Wochenende heißt es dann Blau-Weiss Aachen gegen die Hansestädte mit dem Heimspiel am Freitag (20.07. ab 13:00 Uhr) gegen Hamburg und am Sonntag (22.07. ab 11.00 Uhr) gegen Bremen. Unterstützen Sie unsere Jungs bei den Spielen der Bundesliga.

Spielberichzt Suchsdofer SV - BW Aachen

Zurück